Startseite   Seitenübersicht   Kontakt   Mängel und Schäden melden   Impressum   Datenschutzerklärung   Hilfe   Login 22.09.2020
  VG Assling Online    
Die VG Aßling
Schwarz-Weiss-Version   Schriftgrad verkleinern Aktueller Schriftgrad: mittel Schriftgrad vergrößern   Seiten an Monitorgröße anpassen
 
Sie befinden sich hier: » Startseite   » Die VG Aßling   » Pressemitteilung Chlorung Wasserversorgung Aßling  
 
 
Die VG Aßling
Gemeinden - Sitzungsbekanntmachungen und Zusammensetzung der Gremien
Pressemitteilung Chlorung Wasserversorgung Aßling
Kontakte und Bankverbindungen
 
Rathaus im Netz
 
Bürger-Informationen
 
Aktuelles & Termine
 
Wirtschaft & Gewerbe
 
Agenda 21
 
Pressemitteilung Chlorung Wasserversorgung Aßling

Das Trinkwasser in der Gemeinde Aßling weist bakterielle Verunreinigungen auf. Daher wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt/Landratsamt Ebersberg ab Montag, den 14.09.2020, das Trinkwassernetz durch Zugabe von Chlor desinfiziert.

 

Die Vermutung, dass der Grund der Verunreinigung im Zusammenhang mit dem Starkregenereignis der letzten Wochen steht, war richtig. Die Filterwirkung des Bodens ist bei solchen Wetterlagen reduziert, so dass Keime in das Trinkwasser gelangen können. Die Quellen bleiben vorerst bis auf weiteres vom Netz getrennt. Bis die geforderte Konzentration an Chlor überall im Leitungsnetz nachgewiesen werden kann, gilt weiterhin das Abkochgebot. Über die Aufhebung des Abkochgebotes werden Sie erneut informiert.

 

Hinweise für die Verbraucher aufgrund der Chlorung des Trinkwassers:

 

-           Die Chlorung ist ein amtlich zugelassenes Verfahren zur Desinfektion des Trinkwassers. Bei Konzentrationen von 0,1 bis 0,3 mg Chlor/Liter Wasser ist mit keinerlei negative Auswirkung auf die Gesundheit zu rechnen.

-           Dennoch kann es während der Chlorung leichte Geruchs- und Geschmacksveränderungen geben. Gesundheitliche Bedenken bestehen zu keiner Zeit. Das gechlorte Wasser kann wie gewohnt genutzt werden. Lediglich für Aquarien ist es ungeeignet.

-           Kaffee und Tee kann mit gechlortem Wasser gekocht werden.

-           Tiere können das gechlorte Wasser unbedenklich trinken.

-           Über die Dauer der Chlorung entscheidet das Gesundheitsamt Ebersberg. Die Gemeinde Aßling arbeitet eng mit der Behörde zusammen und wird die Bevölkerung weiter über den Stand informieren.

-           Zur Überwachung der Maßnahme werden vermehrt Trinkwasserproben entnommen. Sobald das Gesundheitsamt die Freigabe erteilt, wird die Chlorung wieder eingestellt. Hierüber wird dann erneut informiert.

 

Bei Rückfragen:

 

Wasserversorgung der Gemeinde Aßling

08092/819447 (Max Blaha)

 



 
Veranstaltungskalender
<<< September 2020 >>>
KW M D M D F S S
36 1 2 3 4 5 6
37 7 8 9 10 11 12 13
38 14 15 16 17 18 19 20
39 21 22 23 24 25 26 27
40 28 29 30
 
© 2006 VG Aßling